TuS 1859 Hamm e.V.

Handballabteilung

Auf Grund zahlreicher verletzter Spieler beim RSV Altenbögge wurde das Spiel verlegt. Neuer Spieltermin ist der 18.04.2018 um 20:30 Uhr in der Sporthalle der Friedensschule.

Mit großem Respekt fuhren die TuS-Handball-Herren am Sonntag zum Auswärtsspiel zur SGH Unna-Massen 3. Im Hinspiel konnten die jungen Spieler der Spielgemeinschaft aus Unna und Massen durch ein sehr starkes Tempospiel in der ersten und zweiten Welle überzeugen. So endete das Spiel im Oktober am Ende glücklich aus Seiten der TuSler mit 28:28 unentschieden.


Um ein ähnliches spannendes Spiel wie in der Hinrunde zu vermeiden, starteten die Männer von Trainer Kai Rensen von Beginn an sehr konzentriert. Die ersten Angriffe der SGH Unna konnten direkt gestoppt werden und im Angriff sorgten Kai Schulte (2), Jens Schulte-Vögeling und Stefan Janocha schnell für eine 4:0-Führung aus Sicht des TuS 59. Durch schöne Kombinationen im Angriff und einer weiterhin kompakten Deckungsarbeit konnte der Vorsprung über 3:8, 5:10 und 7:13 bis zum Halbzeitstand von 8:15 ausgebaut werden.


Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurde der Vorsprung von den TuS-Herren bis zum 11:17 verwaltet. Ab der 37. Spielminute setzte die Hammer Mannschaft dann bis zur 47. Spielminute zu einem 7:0-Lauf an. Kai Schulte (2), Jens Schulte-Vögeling (2), Stefan Janocha (2) und Sebastian Koch erhöhten in dieser Phase des Spieles auf 11:24. Diesen Vorsprung hielten die Spieler bis zum 19:32 Endstand.


Nun bereiten sich die Spieler des TuS 59 Hamm auf die nächste Aufgabe gegen den Aufstiegskandidaten RSV Altenbögge 2 vor. Anwurf in dieser Partie ist am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle der Friedensschule.


Es spielten: Mark Thoenis, Jan Noack – Jens Schulte-Vögeling (7/3), Timo Althaus (3), Stefan Janocha (3), Kai Schulte (8), Mario Krause (2), Felix Wolff (1), Sven Heinlein (2), Andre Steinke (2), Sebastian Koch (4)

In einem gut besuchten Derby in der Herren Kreisklasse konnten sich am Sonntag die TuS-Handballer verdient mit 23:20 gegen den ASV Hamm-Westfalen 5 durchsetzen.

 

Die von Trainer Kai Rensen sehr gut eingestellte Mannschaft startete von Beginn an hellwach in die emotionale Partie. So fanden Yannis Hülsmann, Jens Schulte-Vögeling und Torben Frey direkt die Lücken in der ASV-Abwehr und legten eine 3:0 Führung vor. Diese wurde jedoch umgehend von einem 4:0-Lauf der Gäste aus Uentrop gekontert. Es entwickelte sich eine sehr spannende Partie, die durchgehend durch technische Fehler und Fehlwürfen auf beiden Seiten geprägt war. Jedoch fand der ASV im ersten Durchgang immer wieder Lücken in der TuS-Defensive. Dies führte letzendlich zu einem 11:12-Halbzeitrückrstand der TuSler.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern in der Friedensschule ein ähnliches Bild. Das Spiel blieb durchgehend spannend; kein Team konnte sich absetzen. Geprägt von einer leidenschaftlichen Abwehrarbeit wurde Mitte der Halbzeit eine kleine Führung des ASV umgehend ausgeglichen. Eine doppelte Überzahlsituation der TuSler 7 Minuten vor dem Ende sorgte dann für die Vorentscheidung dieses Derbys. 2 Tore von Jens Schulte-Vögeling ließen den TuS 59 mit 21:19 in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft mit der nötigen Erfahrung ins Ziel bringen. Schlussendlich erzielte Yannis Hülsmann zur Erleichterung aller TuS Anhänger den Siegtreffer zum 23:20.


Durch den Sieg im Derby konnte der Vorsprung in der Tabelle auf den Verfolger ASV Hamm-Westfalen 5 nun auf 4 Punkte erhöht werden. Nun geht es am kommenden Sonntag für die TuS-Handballer um 17:00 Uhr bei der SGH Unna-Massen 3 weiter. Hier möchte man den Auftrieb aus dem Erfolg im Derby mitnehmen und einen weiteren Sieg einfahren.

Es spielten: Mark Thoenis, Jan Noack – Maic Halfmann, Timo Althaus (1), Jens Schulte-Vögeling (7/3), Niklas Hermeling, Stefan Janocha (3), Mario Krause, Yannis Hülsmann (4), Torben Frey (3), Felix Wolff, Felix Bröll (2), Sebastian Koch (3)

Am kommenden Sonntag treten die TuS-Herren um 17 Uhr an ungewohnter Stelle, in der neuen Sporthalle der Friedensschule, gegen die 5. Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen zum Derby an. Beide Mannschaften sind sehr motiviert und wollen die Partie für sich entscheiden. Nach der 31:18 Hinspielpleite haben die TuSler noch eine Rechnung mit der Mannschaft aus dem Hammer-Osten offen. Dies wird aber auf Grund der Verletztenlage auf Seiten der Gastgeber nicht einfach.

Für beide Mannschaften wird dies ein sehr emotionales Spiel. Schließlich kennen sich Spieler beider Mannschaften schon seit mehreren Jahren und spielte in der letzten Saison noch im selben Verein. Somit wird es in der Friedensschule sehr heiß hergehen.

TuS Kursanmeldung


  Keine Kurse vorgemerkt

Kontakt Handball


TuS LogoTuS 1859 Hamm e.V.

Felix Wolff

Lippestr. 48

59071 Hamm

Tel. 0176-64389433

handball@tus59hamm.de

 

 

TuS Facebook

Sponsoren

  • Vereinskollektion
  • TuS DOSB