TuS 1859 Hamm e.V.

Wir bewegen Hamm

loading...

Eine kurze Darstellung der langen Geschichte des TuS 1859 Hamm e.V.

Der TuS 59 ist der älteste Sportverein in Hamm. Mit über 150 Jahren gehört er zu den alten Vereinen in Deutschland, die im Zuge der von Turnvater Jahn initiierten Turnbewegung Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden sind.

Das Turnen stand danach für lange Zeit im Mittelpunkt der sportlichen Aktivitäten auch unseres Vereins und war, wie man es seinerzeit verstand, eine "Bewegung der vaterländischen Gemeinschaft". Während das mit Beginn des 19. Jahrhunderts immer populärer werdende Fußballspielen eine - bis heute - nur kurze Episode im TuS 1859 blieb, kamen andere Sportarten später und im wesentlichen erst im 20. Jahrhundert dazu.

alt5 2Diese Sportarten bildeten und bilden - neben dem bis heute noch aktuellen Turnen, dies allerdings mehr in Form von Gymnastik und ähnlichem - einen Großteil der sportlichen Aktivitäten des Vereins. Erwähnt seien die noch heute bestehenden Abteilungen Fechten, Tennis, Kanu und Leichtathletik, sowie von den Ballspielen Handball, Volleyball und Basketball und von den Kampfsportarten Ju-Jutsu und Taekwondo.

Bestrebungen, dem TuS 1859 in Hamm eine feste Heimstatt mit einer Turnhalle usw. zu geben, waren erst im Zuge der Einrichtung des Sportzentrums Hamm-Osten, zwischen Rietzgartenviertel und Kurpark, von Erfolg gekrönt.

Dem TuS 59 wurde in diesem noch heute bestehenden Zentrum Ost westlich vom Jahnstadion ein Gelände zugeteilt, auf dem in den Jahren 1931 und 1932 ein großer Sportplatz und Tennisplätze entstanden, bis am 29.09.1932 die Grundsteinlegung und alsbald die Inbetriebnahme der lange erwarteten vereinseigenen Turnhalle erfolgte.

Aber: die jetzt folgende neue Zeit überrollte alles!

Der Sportbetrieb lief bis zum Kriegsbeginn an sich weiter, es herrschte aber nicht mehr die alte, freie Atmosphäre, der Sport war politischen Zielen untergeordnet worden.

Dann kam der Krieg.

alt1 2Von 1939 bis 1945 fanden zwar noch Aktivitäten statt, die aber notgedrungen mehr und mehr nachließen, bis auch die Turnhalle von Bomben stark beschädigt wurde und der Turnbetrieb gänzlich eingestellt werden musste.

Doch alsbald nach dem Krieg fand man sich wieder zusammen.

Der zerbombte Sportplatz wurde wieder hergerichtet. Es entstand ein provisorisches Tennisclubhaus neben den Tennisplätzen und schließlich konnte im Jahre 1950 auch die Turnhalle wieder in Betrieb genommen werden.

Nach vielen Jahren stetiger Aufwärtsentwicklung stand sie bis 1974.

Sie wurde abgerissen; das Ende des Turnens an der Rietzgartenstraße war gekommen, die Abteilungen verteilten sich auf das gesamte Stadtgebiet.

Nur die Tennisabteilung mit den heute 9 Tennisplätzen blieb an alter Stelle. Und der Verein kehrte zu seiner alten Heimat zurück, als an der Stelle, an der die alte Turnhalle stand, im Jahre 1986 eine vereinseigene Vierfeldtennishalle mit neuem Vereinsheim für alle TuS-Mitglieder, errichtet wurde. Dadurch wurde die Einrichtung der Geschäftsstelle des Vereins in dem alten Clubhaus der Tennisabteilung, in der auch die neue große umfängliche Aktivität des TuS 1859, das vielfältige und in ganz Hamm bekannte Kursangebot verwaltet wird, erst möglich.

Diese, jeden Werktag zu erreichende Geschäftsstelle des TuS 1859, ist das Zentrum des Vereins mit seinen über 3.000 Mitgliedern und Kursteilnehmern in 21 Abteilungen.

Der Bau einer Sportkita wurde im Jahre 2013 in Angriff genommen. Eine Kindertagesstätten mit 3 Gruppen und eine 250 m² große Sporthalle, die auch von dem normalen Sportlern unseres Vereins genutzt wird, wurde errichtet. Am 01. September 2013 begann der Kindergartenalltag. Mittlerweile werden ca. 60 Kinder von 9 staatlich anerkannten Erzieher/innen betreut.

Nach einer kurzen Bauzeit konnte im Juni 2014 eine neu gebaute Boulebahn eingeweiht werden. Diese befindet sich direkt am Vereinsheim des TuS und es wurde eine entsprechende Abteilung neu gegründet.

Über einige neue Mitglieder und ein Vereinsgelände konnte der TuS sich im Juli 2014 freuen. Die Delegiertenversammlung des TuS stimmte einer Fusion mit dem Sportclub Arminia 07 Hamm e.V. zu. Durch diese Fusion konnten die Breitensportabteilungen vergrößert werden und eine Fußballabteilung neu gegründet werden. Auf dem Vereinsgelände befinden sich zwei Naturrasenplätze, ein Mini-Soccer-Court (Kunstrasenplatz), eine Sporthalle und eine Vereinskneipe.

Mit dem Sportclub Rote Erde Hamm fusionierte der TuS 1859 Anfang des Jahres 2015. Damit konnte eine ehemalige Abteilung, die sich 1919 ausgliederte, zurück gewonnen werden. Eine große Schwimmabteilung und eine erfolgreiche Wasserballabteilung (1. Mannschaft spielt in der 2. Bundesliga) erweitern das Sportangebot unseres Vereins.

Die Ballschule Heidelberg wurde im Juni 2015 Kooperationspartner. Das Sportangebot wurde von einem Sportwissenschaftler Ende der 90er entwickelt, um die verloren gegangene Straßenspielkultur wieder zugewinnen. Es handelt sich um eine Ausbildung rund um den Ball. Der Spaß an der Bewegung und die Freude im Umgang mit verschiedenen Bällen stehen im Vordergrund.

So kann man ein Fazit ziehen:

Der über 150 Jahre lange Weg unseres Vereins wurde und wird bis heute von dem Motto geprägt:

Der Tradition verpflichtet, dem Neuen aufgeschlossen.

TuS Kursanmeldung


  Keine Kurse vorgemerkt

Kontakt Hauptverein


TuS LogoTuS 1859 Hamm e.V.

Christina Wilke

Rietzgartenstraße 46

59065 Hamm

Tel. 02381 - 20085

Fax 02381 - 492085

info@tus59hamm.de

TuS Facebook

Sponsoren

  • Vereinskollektion
  • TuS DOSB